Coworking mit Steuerersparnis

Steuerparadiese liegen nicht nur in der Karibik. Es gibt sie auch mitten in Deutschland. Beispielsweise die nordrhein-westfälische Stadt Monheim. Deren Bürgermeister Daniel Zimmermann war bei seiner Wahl im Jahr 2009 gerade einmal 27 Jahre alt und frischgebackener Lehramtsinhaber für Französisch und Physik. Zimmermann fand einen fast schon hoffnungslos überschuldeten Haushalt vor. Mit fast 100 Millionen Euro stand die Stadt noch im Jahr 2011 im Minus. Um derartige Schuldenberge loszuwerden, drehen nicht wenige Bürgermeister gerne an der Steuerschraube und heben den Gewerbesteuersatz an. Für Städte und Gemeinden ist die Gewerbesteuer die wichtigste Einnahmequelle. Doch das Anheben des Steuersatzes kann auch bewirken, dass sich Unternehmen aus der Gemeinde zurückziehen und es ebenso vermeiden, einen Betrieb neu zu eröffnen. Daniel Zimmermann ging den umgekehrten Weg. Er senkte im Jahr 2012 den Gewerbesteuer-Hebesatz von 435 auf 300 Punkte. In den folgenden Jahren wurde der Hebesatz noch weiter reduziert und liegt im Jahr 2017 bei 260 Punkten.

Der Erfolg gab und gibt dem damals jüngsten Bürgermeister von Nordrhein-Westfalen recht. Nur etwas mehr als ein Jahr benötigte die Stadt, um schuldenfrei zu sein. Viele Unternehmen, sowohl Start-ups wie auch Traditionsfirmen, siedelten sich in Monheim an und sorgten für einen wahren Geldsegen. Heute bietet die Stadt ihren Bürgern unter anderem gebührenfreie Kitas, lässt Schulen und Kinderspielplätze sanieren, baut eine neue Feuerwache, einen zweiten Rheinanleger und, gerade für Firmen und Freelancer von höchster Bedeutung, Monheim erhält ein flächendeckendes Glasfasernetz. Für das Jahr 2018 ist für die ganze Stadt kostenloses WLAN angekündigt.

Monheim, ein magischer Anziehungspunkt

Wie attraktiv eine Gemeinde für Unternehmen und Selbstständige werden kann, wenn der Gewerbesteuer-Hebesatz gesenkt wird, zeigt sich gerade in Nordrhein-Westfalen. Das bevölkerungsreichste Bundesland der BRD besitzt mit der Metropolregion Rhein-Ruhr ein Ballungsgebiet, in dem rund zehn Millionen Menschen leben und arbeiten. Durch die kurze Distanz zu den Großstädten Köln, Düsseldorf, Dortmund und Essen konzentriert sich hier das wirtschaftliche, aber auch das gesellschaftliche Leben wie sonst nirgends in Deutschland. Monheim, die mit etwas über 40.000 Einwohnern eher kleine Gemeinde nutzt hierbei ihren Standortvorteil. Im Norden grenzt die Stadt an Düsseldorf, im Süden an Leverkusen an. Gerade für Unternehmen aus dem Ruhrgebiet stellt darum der Umzug nach Monheim einen nur geringen logistischen Aufwand dar und die geografische Nähe zu Kunden sowie Geschäftspartnern bleibt erhalten. Durch Coworking reduziert sich der Aufwand noch einmal. Diese Vorteile gepaart mit dem geringen Gewerbesteuer-Hebesatz macht Monheim einfach zum magischen Anziehungspunkt für Unternehmen, Selbstständige und Freelancer.

Um einmal die steuerlichen Vorteile eines niedrigen Gewerbesteuerhebesatzes zu beleuchten, sind nachfolgend zwei Beispiele aufgeführt, wie sich der Hebesatz auf die Steuerlast auswirkt:

Bei der Rechtsform eines Einzelunternehmens oder einer Personengesellschaft und einem angenommenen Gewerbeertrag von 60.000 Euro im Jahr ergebe der für Deutschland durchschnittliche Hebesatz von 400 Punkten eine effektive Steuerlast von 248,50 Euro. In Monheim läge die Steuerlast aufgrund des Hebesatzes von 260 Punkten bei effektiv null Euro.

Auch bei Kapitalgesellschaften zeigen sich deutliche Unterschiede. Wiederum wird ein Gewerbeertrag von 60.000 Euro zugrunde gelegt. Die durchschnittliche Steuerlast liegt hier bei 8.400 Euro. Mit Monheims Hebesatz reduziert sich der Betrag auf 5.460 Euro.

Mit Coworking alle Vorteile nutzen

Es sind viele Vorteile, die für Monheim am Rhein als gewerblichen Standort sprechen. Dabei lässt sich nicht nur der Standortvorteil nutzen. Durch Coworking reduziert sich einerseits der logistische Aufwand, andrerseits bleibt die Einbindung in ein geschäftliches und professionelles Umfeld erhalten.

Coworking, wie in der Blue Office Lounge, beinhaltet das Anmieten von Büroräumen in unterschiedlichen Größen und Zeiträumen wie auch die Nutzung der bereitgestellten Infrastruktur. Mit der Mitgliedschaft in der Blue Office Lounge lassen sich die Vorteile des flexiblen Büroraumes noch einfacher nutzen.

Das digitale Zeitalter hat die Arbeitswelt revolutioniert. Viele Tätigkeiten, die früher von bestimmten, fest installierten Strukturen abhängig waren, lassen sich heute mit Laptop und WLAN von jedem Standort der Welt erledigen. Dementsprechend stieg beispielsweise die Anzahl der Freelancer seit dem Anbruch des neuen Jahrtausends enorm an.

Nicht wenige Selbstständige arbeiten von zu Hause aus. Die Vorzüge liegen auf der Hand, aber es gibt auch Nachteile. Das Ablenkungspotenzial kann beispielsweise sehr groß sein. Ein Einfamilienhaus oder eine Wohnung in einem Block sind zudem aus Sicht der Präsentation nicht immer ideale Firmenadressen. Gerade wenn es um persönliche Geschäftskontakte geht. Ebenso fehlt die direkte Kommunikation, die in einem herkömmlichen Büro-Umfeld normal ist. Darunter leidet auch der Aufbau des eigenen Netzwerkes. Kontakte von Angesicht zu Angesicht sind selbst im digitalen Zeitalter von enormer Bedeutung.

Genau diese wichtigen Punkte sind die Vorteile des Coworking, wie es von Blue Office Lounge in Monheim angeboten wird. Coworking ist ein immer stärker um sich greifender Trend, der bisher vorwiegend in den Großstädten angesiedelt war. Die Nutzung von Büroraum auf Zeit und nach Bedarf ist nicht nur für Freelancer oder Selbstständige eine attraktive Option. Auch für Handels- und Produktionsbetriebe stellt es sich als eine Möglichkeit dar, den Firmensitz in ein bezüglich der Steuerlast freundliches Umfeld zu verlegen. Die Blue Office Lounge in Monheim befindet sich zwar in einer Kleinstadt, die aber befindet sich wiederum im Herzen der Metropolregion Rhein-Ruhr. Die Vorzüge der umgebenden Großstädte lassen sich so mit den Vorteilen einer geringen Steuerlast kombinieren. Dazu ein Standort, der eine ländliche Charakteristik besitzt und gleichzeitig ein großes Freizeitangebot bereithält. Das ist die Blue Office Lounge in Monheim. Melden Sie sich jetzt zum Coworking an, es lohnt sich für Sie.

Ähnliche Beiträge

No results found

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü